Polizeiliche Hinweise zur Prävention „Umgang mit dem Internet“ Polizeihauptkommissar Wolf vom Polizeirevier Werdau

Vortrag Polizeiliche Hinweise zur PräventionAm 21.10.2013 fand um 18.00 Uhr ein Vortrag des Polizeireviers Werdau zum Thema „Betrügereien im Internet“ und soziale Netzwerke“ statt.
 

Polizeihauptkommissar Thomas Wolf brachte auf anschauliche Weise und an Hand von Beispielen, den Zuhörern das Verhalten im www (world wide web), sprich Internet, bei. In der Diskussion zeigte sich das große Interesse an diesem sehr vielfältigen Thema. Herr Wolf beantwortete die gestellten Fragen sehr praxisnah und allgemeinverständlich. Hauptaugenmerk legte er hierbei auf die sozialen Netzwerke und den Schutz der persönlichen Daten.
 

Sind diese Netzwerke „Fluch oder Segen“?
 

Jeder ist für sich verantwortlich und sollte äußerst vorsichtig mit privaten Daten umgehen, so wenig wie möglich ins Internet stellen und immer genauestens die AGB jeder Internetseite lesen.
 

Eine äußerst wichtige Feststellung ist „DAS INTERNET VERGISST NICHT“!
Behalte die Kontrolle über deine Daten! Vor Datenmissbrauch ist niemand geschützt!
 

Dazu der Link zu Anschauungsmaterial von der Polizeidirektion Zwickau

http://www.polizei.sachsen.de/de/8337.htm

http://www.polizei.sachsen.de/de/dokumente/Landesportal/Web-DVDXBooklet-online.pdf
 

Der Verein Rat und Tat e.V. bedankt sich recht herzlich bei Polizeihauptkommissar Wolf für seinen interessanten und aufschlussreichen Vortrag.
Wir werden auch im nächsten Jahr wieder einen Vortrag zu diesem, sich immer weiter entwickelten, Thema einplanen.
 

Ingo Schellenberg