Vortrag „Hausnotruf und Wohnberatung" vom Verein „activ leben“ e.V.

Vortrag Hausnotruf und WohnberatungAm 14.09.2015 fand in unseren Räumen eine Informationsveranstaltung der Wohnberatungsstelle/ soziales Servicezentrum „activ leben“ e.V. Zwickau durch deren Mitarbeiter Herrn Weiß statt.
 

Der Verein mit Sitz in Zwickau – bestehend seit 1999 – befasst sich mit der Lösung von Problemen, die durch Krankheit bzw. zunehmendes Alter bei der Nutzung der eigenen vier Wänden auftreten können.
 

Das Hausruf- und Servicesystem, welches Herr Weiß eingangs vorstellte und erklärte, bietet für Menschen, die auch im hohen Alter noch unabhängig wohnen möchten bzw. körperliche Einschränkungen haben, umfassende Sicherheiten. Ausgestattet mit einer Basisstation und einem tragbaren Funksender (als wasserdichte Halskette und Armband) wird bei einem Notfall durch Knopfdruck eine Verbindung zur Servicezentrale hergestellt. Von dort erfolgt eine Alarmierung der angegebenen Personen bzw. Einsatz des jeweiligen Rettungsdienstes.
Die Sende- und Empfangsreichweite beträgt ca. 200 Meter.
Für eine größere Entfernung (z.B. bei Spaziergängen) gibt es mobile Rufsender.
 

Außerdem zeigte Herr Weiß noch einige Zusatzgeräte, die die Beratungsstelle zur Sicherheit und Erleichterung anbietet: So Bewegungs-, Rauch- und Gasmelder, Klingeln mit zusätzlichem optischen Signal, Flaschen- und Dosenöffner für halbseitig beeinträchtigte Menschen und ähnliches.
 

Der Verein bietet zudem Beratung über zusätzliche Hilfsmittel im Wohnbereich für gehandicapte Menschen wie im Sanitärbereich, Balkonbarrieren und Treppensteigen. Weiterhin unterstützt der Verein bei Wohnberatungen und Antragstellungen u.v.a.m.
 

Das Interesse der zahlreichen Besucher des Vortrags war vielschichtig und Herr Weiß beantwortete kompetent auftretende Fragen.
 

Wir danken ihm für die interessanten Informationen und planen für das nächste Jahr einen weiteren Vortrag.
 

B.Riese