Vortrag - Polizeiliche Hinweise zur Prävention durch Polizeihauptmeister Lange vom Polizeirevier Werdau

Vortrag Polizeiliche Hinweise zur PräventionDie statistischen Zahlen der Polizei besagen, dass die Betrugsfälle bei Haustürgeschäften und Telefonanrufen – besonders bei älteren Menschen – stetig zunehmen.
 

Deshalb sprach am Montag, den 11.05.2015 Polizeihauptmeister Lange vom Polizeirevier Werdau in den Vereinsräumen zu dem Thema „Polizeiliche Hinweise zur Prävention (Haustürgeschäfte, Enkeltrick usw.)“ und gab Tipps zur Vorgehensweise bei Konfrontation mit dubiosen Personen.
 

Der „Enkeltrick“ basiert beispielsweise auf der Vorgehensweise, dass sich der Anrufer als Verwandter/ Bekannter ausgibt und vorgibt, schnellstens einen hohen Geldbetrag zu benötigen. Es darf sich der Angerufene keinesfalls dabei auf ein persönliches Gespräch einlassen, sondern höchstens selbst Dinge erfragen, die nur richtige Verwandte/ Bekannte wissen können. Außerdem sollte bei einer eventuellen Geldübergabe immer der Anrufer persönlich erscheinen.
 

Auch bei „Geschäften“ am Telefon und an der Tür ist Vorsicht geboten mit Vertragsabschlüssen und der damit verbundenen „Preisgabe“ von Bankdaten!
Ehe der Angesprochene zu irgendwelchen zweifelhaften Angeboten sein Einverständnis gibt (auch beim „Enkeltrick“) ist es angebracht, stets Vertrauenspersonen zu informieren bzw. Rücksprache zu nehmen.
 

Sobald der Verdacht eines Betrugs besteht, kann (lt.LKA) jederzeit über Notruf 110 die Polizei gerufen werden!
 

Trotz der Brisanz der Thematik und reichlich Werbung war es nicht nachvollziehbar, warum nur 2 Nichtvereinsmitglieder an dem Abend den Weg in die Vereinsräume gefunden haben! Wahrscheinlich muss doch immer erst das „Kind in den Brunnen fallen“.
 

Der Verein Rat und Tat e. V. bedankt sich recht herzlich bei Polizeihauptmeister Herrn Lange für seinen aufschlussreichen Vortrag, welcher die präventiven Hinweise locker und verständlich darlegte und auch jeweilige Fragen praxisnah beantwortete.
 

Wir werden auch im nächsten Jahr einen Vortrag zu diesem allzeit interessanten und brisanten Thema einplanen.
 

B. Riese